Kämpfen oder uns verstecken?

Kämpfen oder uns verstecken?

Bargeld ist Leben

Kämpfen oder uns verstecken? Scheissen wir uns in die Hose, oder haben wir noch Stolz, Würde, Selbstachtung?

Wenn ein Organismus Gefahr wahrnimmt, hat er zwei Möglichkeiten:       fliehen oder kämpfen

Schenken wir vielen international bekannten Ökonomen, wie Prof. Kenneth Rogoff, Beachtung, dann wird über eine Abschaffung des Bargeldes nachgedacht und sogar bereits gefordert. Dies führt die Gesellschaft immer mehr in Abhängigkeiten und Überwachung.

 

Was genau passiert bei einem Blackout?

Kämpfen oder uns verstecken

und die Probleme verstehen. Zu einer Welt nur mit digitalen Währungen muss sich jeder diese Fragen stellen:

Vertrauen wir der Politik, dass diese uns nicht zu einem gläsernen Bürger macht und unser Leben mit Hilfe von „Social Credit-Systemen“ kontrollieren möchte?

Was geschieht, wenn der Strom ausfällt und nichts mehr funktioniert?

Kämpfen oder uns verstecken?
Wird es einen Welt-Krieg geben? Genaues weiß man nicht genau. Und wenn doch ? Dann ist es zu spät zum fliehen! Alle haben dann die Arschkarte gezogen und sitzen in der Falle.
Jetzt geht es nur noch nach unten, schnell sich absetzen und vorbereitet sein.
https://paraiso-de-cocodrilo.com/blog-news-costa-rica/

 

Wie sieht unsere Welt aus, wenn die Ereignisse eintreffen, welche vom WEF1 mit dem Cyber-Polygon2 simuliert wurden?

Was geschieht, wenn es Hackern gelingt systemrelevante Bereiche lahmzulegen?

Deshalb müssen wir dringend aktiv werden. Am Wochenende kam es nun erstmals auch in der EU zu Massenprotesten gegen die drohende Verarmung weiter Teile der Bevölkerung. In Prag gingen am Samstag rund 70.000 Menschen auf die Straße Angeprangert wurde zudem die massive Unterstützung von EU und NATO für den Ukraine-Krieg. 

Palme 7 am Meer Was will ein Mensch im Leben erleben?

Erfahrungsbericht Costa Rica

Kontakt mit Idioten

Was will ein Mensch im Leben erleben?

Albert Einstein sagte: Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat. Danach wird es noch schlimmer, sage ich.

Dazu kommt der Lärm und Krach der Großstädte. Immer mehr Gifte und Plastik in der Umwelt und im Körper, und nur noch Produktion von Massenfraß. Mittlerweile sind 95% der Lebensmittel industriell hergestellte Produkte. Hier geht es darum billig zu produzieren, und mit cleverer Werbung teuer zu verkaufen. Die Gesundheit geht dabei vor die Hunde.  Das wurde alles zu viel für mich.

Erfahrungsbericht Costa Rica:

Ich wurde 50 Jahre alt und wollte nicht mehr die Zwänge und das kleinkarierte Denken meiner Mitmenschen ertragen. Ein Gefühl von Freiheit erleben und aus dem eintönigen Alltag ausbrechen. Ihr könnt es Flucht nennen, es ist mir egal.

Und es ist mir auch bewusst, das auch in Costa Rica nicht alles Gold ist was glänzt aber “die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ (Albert Einstein)

Erfahrungsbericht Costa Rica,meine Lebenserfahrung

Ich wollte Lebenserfahrungen sammeln. Nicht aus Büchern oder dem Fernseher, sondern durch Selbsterfahrung mit exotischen Abenteuern.

Nicht mit der Sauerstoff-Maske die Tagesschau anschauen, sondern am Meer in den Tropen den reinen Sauerstoff einatmen.

Albert sagt: Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt. „Erfahrungsbericht Costa Rica“ weiterlesen